Sa Rápita. Campos

Sa Rápita. Campos

In dem Fischerdorf Sa Rápita, das zu der Gemeinde Campos gehört, wurden Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts die ersten Sommerhäuser gebaut. Derzeit leben hier im Winter etwa 900 Einwohner und im Sommer doppelt so viele. Eines der Merkmale von Sa Rápita ist, dass man von hier aus die Inselgruppe Cabrera sehen kann.

Sa Rápita. Campos

Der wichtige Yachthafen mit Liegeplätzen für mehr als 500 Boote verfügt über ein herrliches Restaurant und eine Segelschule. Der Strand von Sa Rápita ist etwa einen Kilometer lang und zeichnet sich durch seine herrliche Natur aus: feinster Sandstrand bis in die Dünen, der Pinienwald hinter dem Sand, die Ruhe und die perfekte Lage zum Surfen oder Windsurfen, einer der wenigen Strände im Süden wo man diese Sportarten ausüben kann. Außerdem präsentiert sich der einzigartige Wehrturm Son Durí, der im sechzehnten Jahrhundert gebaut wurde um vor dem Einfall der Sarazenen zu warnen und der nun Teil des Club Náutico von Sa Rápita ist, in guten Zustand.

ses-salines-2

Aktivitäten in Ses Salines

Ses Salines ist vor allem für seine direkte Nachbarschaft zum Strand von Es Trenc bekannt. Vor allem im Sommer logieren viele Touristen und Reisende aus der ganzen Welt während ihres Urlaub in diesem gemütlichen Dorf, dass alle Annehmlichkeiten bietet die man sich nur wünschen kann und außerdem nur wenige Minuten vom Strand entfernt ist. Was will man mehr?

Ob ihr nun bereits beschlossen habt, einen herrlichen Mallorca-Urlaub in einem gemieteten Apartment in Ses Salines zu verbringen oder ob ihr überlegt, ihr solltet wissen, dass Ses Salines viel mehr zu bieten hat, als nur “ein Dorf in der Nähe vom Es Trenc” zu sein und einen unvergleichlichen Charme hat.

Einmal dort angekommen solltet ihr auch das Maximum aus eurem Urlaub machen und das könnt ihr hervorragend mit einem Fahrrad, welches euch ermöglicht, die vielen Radwege die in diesem Dorf versteckt sind zu entdecken. Im Ort selbst findet ihr ein Geschäft wo ihr Räder mieten könnt. Eine Fahrt durch die frische, nach Strand duftende Luft ist eine einzigartige Gelegenheit zu entspannen egal ob mit der ganzen Familie, mit dem Partner oder alleine. Es ist mit Sicherheit eine Entscheidung, die ihr nicht bereuen werdet. Nehmt vor allem eine Kamera mit um die schönen Eindrücke festzuhalten.

Eine weiterer, interessanter Ausflug ist ein Besuch im “Botanicactus”, einem botanischen Garten rund um den -wie der Name schon sagt- Kaktus. Es gibt verschiedene Arten und Pflanzen die häufig (oder weniger häufig) auf Mallorca zu finden sind. Der Besuch wird in der Regel als eine geführte Tour gestaltet, bei der ein Experte die verschiedenen Sorten kommentiert und alle möglichen Fragen beantwortet. Es ist eine großartige Alternative zu einem Tag am Strand und zwar für alle Altersgruppen und -heutzutage besonders wichtig- für jeden Geldbeutel.

Campos

Campos

Campos ist eine kleine Stadt im Süden Mallorcas, dessen Hauptattraktion in der Nähe zu einem der beliebtesten Strände der Insel liegt: dem “Es Trenc”. Dieser ist nur 10 Autominuten entfernt. Für diejenigen die noch keinen Führerschein oder kein Fahrzeug zur Verfügung haben, fahren regelmäßig verschiedene Busse in die Gegend um den Es Trenc und zwar, aufgrund der kurzen Entfernung, zu einem relativ vernünftigen Preis.
Obwohl Campos keine große Stadt ist, haben wie dennoch in den letzten Jahren erleben können, dass sie Dank des ausländischen Tourismus zunehmend expandiert ist. Es gibt einige Hotels und Bereiche die in erster Linie dem Tourismus gewidmet sind.

In Campos finden sich alle Einrichtungen und Dienstleistungen um einen schönen Urlaub zu verbringen oder sogar um sich dort nieder zu lassen. Des weiteren gibt es Bereiche mit hohem ökologischen Wert wie dem “Salobrar de Campos”, sowie eine schöne Kirche im neoklassizistischen Stil die zwischen 1858 und 1873 mit der Funktion als „Treffpunkt“ der Dorfbewohner zu dienen erbaut wurde.

In der Altstadt stehen noch einige alte Verteidigungs-Türme aus dem sechzehnten Jahrhundert sowie das Kloster von San Francesc, dessen barocke Fassade in jedem sehenswert ist. Um auf religiösem Gebiet zu bleiben, sei auch die Kirche von Sant Blai erwähnt, eine der ersten Kirchen  Mallorcas.

Eines der wichtigsten Ereignisse, das in Campos stattfindet ist die “Sa Fira de la Sobrassada”, während der Oktober Festivitäten. Ebenso die “Fiesta de Santa Catalina” im November, wo die Feuer -oder wie es auf mallorquín heißt: “foguerons”- in das Dorf einfallen.

Dies alles ist sicherlich ein klares Beispiel für den Wachstum eines Dorfes durch den Tourismus unter Wahrung der Bräuche und der kleinen Dinge, die es so anders als den Rest der Insel machen. Ohne Zweifel etwas Besonderes.